MZ-Skorpion-Forum
 Autor Thema: Anlasser spurt nicht ein
nightbiker
Datum:19.07.02 17:48 Antworten  als Email verschicken (nightbiker@gmx.net)


Hi!

Ich hab ein Problem, das zwar selten, aber doch ab und an auftritt. Wenn das Mopped ein paar Tage steht, gibts Probleme beim Starten, weil der Anlasser nicht einspurt. Woran kanns liegen? Ich hätte eine zu schwache Batterie in Verdacht... meistens funktionierts nämlich einwandfrei.

Grüße
Sven


Ulf
Datum:21.07.02 18:21 Antworten  als Email verschicken (ulfd@altavista.de)  


Moin,
da bei meiner Skorpion das Anlasserritzel auch bei fast völlig leerer Batterie einspurt, es dann aber natürlich nicht mehr schaft, den Motor zu drehen, würde ich das als Fehlerquelle ausschließen, aber vielleicht ist das ja auch von Moped zu Moped unterschiedlich.

Ich kenne das Problem von meinem Rasenmäher(sorry, soll keine Anspielung sein), bei dem kommt das ab und zu mal vor. Da hilft es, den Motor per Hand etwas weiter zu drehen, sonst können in der Position wohl die Zahnräder nicht greifen...

Der Ulf

Bernd
Datum:22.07.02 09:25 Antworten  als Email verschicken (info@tunebike.de)  


Hi Jungs!
Da seid ihr aber auf dem Holzweg! Der Anlasser kann nicht "einspuren", da er über einen Freilauf gekoppelt immer eingespurt ist. Es könnte höchstens der Freilauf einen Hau haben, sprich nicht mehr sperren, oder der Anlasser ist hin o.ä. Wie stellen sich die Symptome denn dar?
Grüße
Bernd

nightbiker
Datum:22.07.02 10:34 Antworten  als Email verschicken (nightbiker@gmx.net)  


Hi!

Hab meinen Fehler bemerkt, nachdem ich den kleinen Deckel am Anlasser mal ab hatte. Stimmt, da kann nix einspuren.

Äußern tut sich das Problem so: Starterknopf drücken, Anlasser nimmt den Motor ein Stück mit, läuft dann aber frei, bevor der Motor anspringt. Dann is anschieben angesagt...

Hab ne Mail bekommen mit dem Hinweis, daß es eine Feder des Starterfreilaufs sein könnte.

Der Motor hat grade mal 13.000km, da sollte sowas doch nicht passieren, oder?! BJ ist 96.

Grüße
Sven



Bernd
Datum:22.07.02 12:08 Antworten  als Email verschicken (info@tunebike.de)  


Hi!
Hört sich ganz nach Freilauf an. Da brauchst zur Demontage aber den Polradabzieher, sonst geht gar nix!!!
Wenn Du in der Nähe von München sein solltest, kannst ja vorbei kommen.
Bernd

nightbiker
Datum:22.07.02 13:50 Antworten  als Email verschicken (nightbiker@gmx.net)  


Hallo Bernd,

das wird wohl ein bißchen weit von Dresden aus :-)

Gibts irgendwo eine gute Explosionszeichnung des Motors? Ich hab das Mopped erst seit März und hab am Motor noch nicht rumgeschraubt, hab auch kein Reparaturhandbuch. Würd gern mal genau wissen, wie der Motor aufgebaut ist. Das Anlasserritzel wirkt über zwei Untersetzungen auf einen Zahnkranz (auf der LiMa?)? Wo sitzt der Freilauf dabei?

Grüße
Sven

nightbiker
Datum:22.07.02 14:07 Antworten  als Email verschicken (nightbiker@gmx.net)  


Ich nochmal,

hab das hier auf www.mz-baghira.de gefunden:

http://www.mz-baghira.de/seiten/werksatt/explo/explo_lima.htm

Das alles ist zugänglich nach Demontage des linken Motordeckels, richtig?

Also: Vom Starterritzel (14) über eine starre erste Untersetzung (8) zur nächsten Untersetzung (5 - auch starr?) auf den Zahnkranz (steht keine Nummer dran, unterhalb von 5). Wo steckt ein Freilauf? Zwischen dem Zahnkranz und der Welle?

Grüße
Sven



Bernd
Datum:22.07.02 15:52 Antworten  als Email verschicken (info@tunebike.de)  


Stimmt, wäre wohl wirklich etwas weit..... :-))
Es gibt ein Reparaturbuch der XTZ 660. Was die Motorinnereien angeht, sind die gleich, Zündungskomponenten und Vergaser auch. Das kannst als Basis ganz gut hernehmen, von MZ gibt es nichts.
Frohes Schaffen
Bernd

Speederbike
Datum:24.07.02 12:52 Antworten  als Email verschicken (speederbike@freenet.de)  


Hi zusammen,
Ich glaubs nicht ich seh die kleinen Mopedbilder von Nightbiker und da ist er der Frontumbau mit der Baghiramaske.

Ich hab schon oft gehört das der Umbau gut aussieht. Kannst du mir ein paar Nahaufnahmen von der Skorpion schicken und dich mal dazu auslassen wie der Windschutz und das gesammte Fahrverhalten sich mir dieser Front verändert?

Ich würde mich über ein paar genaue Infos zum Umbau besonders freuen. Z.B. was an der Elektrik und an der Aufnahme der Front geändert werden muß.

Mit Dank im Voraus
Speederbike

nightbiker
Datum:24.07.02 15:14 Antworten  als Email verschicken (nightbiker@gmx.net)  


Mail ist unterwegs!

Die Frage, wo der Freilauf sitzt, interessiert mich immer noch :-) Werd wohl um das XTZ-Rep_Handbuch nicht drumrumkommen.

Grüße
Sven



Bernd
Datum:24.07.02 17:02 Antworten  als Email verschicken (info@tunebike.de)  


Sorry, hatte nur die Mail gelesen, das Forum erst nachher. Der Freilauf sitzt unter dem Polrad auf der Kurbelwelle. Deshalb geht ohne Abzieher nichts.Es ist ein Rollenfreilauf, der selbsttätig sperrt. Wundert mich, dass der den Löffel abgibt, so wie der dimensioniert ist...
Bernd

nightbiker
Datum:24.07.02 19:14 Antworten  als Email verschicken (nightbiker@gmx.net)  


Hi Bernd!

Ok - Danke!

Grüße
Sven



Mike
Datum:11.08.02 14:20 Antworten  als Email verschicken (Fam.Duerrschmidt@T-Online.de)  


Servus Bernd

Das es von MZ über die Skorpion keine Lektüre gibt, ist nicht ganz richtig. Ich hatte seit Monaten versucht, an die Daten für das Ventielspiel zu gelangen, bis ich beim Schleizer Dreieckrennen im Fahrerlager bei MZ vorbei kam. Die MZ-Leute haben mir aus einem detailierten Reparaturhandbuch die Daten gegeben. Dieses Handbuch hat alles bis zur letzten Schraube im Programm. Es kann bei jedem Händler oder bei MZ bestellt werden. Es soll allerdings nicht sehr billig sein. Den Preis wußten die MZ-Jungs leider auch nicht. Es könnte aber für Intensivschrauber eine interessante Sache sein.

viele Grüße Mike


Bernd
Datum:11.08.02 18:22 Antworten  als Email verschicken (info@tunebike.de)  


Hi!
Inzwischen kenn das Schätzchen im Schlaf... :-)))
Komisch aber, dass selbst mein Erdinger Händler davon nichts weiss... Die haben manchmal seltsames Marketing die MZler...
Bernd

Mike
Datum:23.08.02 13:13 Antworten  als Email verschicken (Fam.Duerrschmidt@T-Online.de)  


Hi Bernd

Das einige Händler davon nichts wissen liegt wohl daran, daß Sie um ihre Reparaturaufträge fürchten.
Schade, ich hätte mir die Bestellnummer mal aufschreiben sollen.

Halt die Räder auf der Straße Mike

Andre Trust
Datum:29.08.02 20:38 Antworten  als Email verschicken (entigerente@gmx.de)  


Tach auch,

Ich habe ne Mail ans Werk geschickt und nach Unterlagen gefragt. Es gibt wohl nur etwas über den Motor. Das ist ein Microfilm von Yamaha den das Werk zurückvergrössert und mit neuen Bildern versehen hat. Wie alle Yamaha Werkstatthandbücher sehr detailgenau !
Kostet 52 Euro und kommt innerhalb von 2 Tagen bei euch an.
Ist etwas billig aufgemacht aber zum schrauben braucht wohl keiner Hochglanzfirlefanz.

Also, mail`t ans Werk wenn Ihr eins braucht.

ANDRE


Detlef
Datum: 30.08.02 08:03 Antworten  als Email verschicken (detlef.dassler@ekd.de)  


Hallo Leute ,ich habe den Motor/Getriebe - Teil der Reperaturanleitung Yamaha XTZ 660 ,vom bucheli verlag.Für mich war sie bis jetzt ausreichend.Wer die Rep.-Anl. gerne haben möchte ,den sende ich sie zu.Detlef